Nie im Traum wäre man darauf gekommen, dass die britische Band Queen irgendetwas mit der DDR verbindet. Als Queen aber kürzlich (am 21. 9.) im Velodrom ein Konzert gaben, trat Brain May ans Mikrofon und offenbarte vielen Fans eine Überraschung.

Er kündigte einen „old german Folksong“ an.
Und zu hören war „39“ (aus „A Night At The Opera“, 1975).

Das hat überrascht. Die Eingangsmelodie kam vielen bekannt vor. Und so mancher in der Halle fragte sich: Warum hatten die Puhdys damals ‘ne Queen-Platte? Und ich nicht?
In Wikipedia ist dazu nüchtern vermerkt: „Das Song-Intro von ’39 diente der Gruppe Puhdys als Vorlage für ihren Song „Alt wie ein Baum“ (1976). Auch in Internetforen haben Fans das schon debattiert.

Nun könnte man noch darüber sprechen, was Uriah Heep, Deep Purple oder Slade mit der DDR-Musik verbindet...

Aber an dieser Stelle soll einfach mal nur der Humor vom Brian May gewürdigt werden.

Verfasst am 26.09.08, 12:25 Uhr
| Kommentare (6) | TrackBacks (0)

Kommentare

Naja, lustiger Witz. Immerhin datieren solche Basslinien aber beide Bands voraus.

Es gibt wohl Queen Lieder, wobei der wesentlich Gebrauch Freddie Mercurys nicht nötig ist. Leider nicht ausreichend, ein vollständiges Konzert gut zu erzeugen.

Im Velodrom spielte Queen nur dem Namen nach. "39" gefällt mir sehr, aber ohne Freddie gehts fast allen übrigen nicht.

Verfasst von: davidly | 27.09.08, 13:19 Uhr

 

zu davidly:
Das sehe ich komplett anders.
Paul Rodgers hat das Queen-konzert hervorragend gemeistert, OHNE Freddy zu kopieren. Und ganz offensichtlich hat der überwiegende Teil der Velodrombesucher das auch so empfunden wie ich.

zu 39 und den Puhdys:
Bei einer derart peinlichen Schrummelband wie den Puhdys fällt der offensichtliche Klau des 39er Harmonieschemas auch nicht mehr ins Gewicht..

Verfasst von: jussy | 29.09.08, 13:53 Uhr

 

Ich gebe insofern zu: hätte Paul Rodgers versucht Freddie zu kopieren, wäre es noch schlimmer gewesen.

Verfasst von: davidly | 30.09.08, 21:53 Uhr

 

Also ohne dieses Vorwissen gehabt zu haben wunderte ich mich doch Gestern beim Puhdys Konzert bei besagten Baumstück in den ersten Sekunden .."äh nanu spielen die jetzt Queen?":)
Nun weiss ich es genau.Schlimm finde ich es nicht.Beide Konzerte Queen+ & Puhdys hier in Berlin waren Super! Die Musiken sind Unterschiedlich aber ich wurde bei beiden bestens Unterhalten was so manche andere Band nicht kann.

Verfasst von: Sascha | 02.01.09, 10:38 Uhr

 

Wer die Puhdys, die seit 40 Jahren Erfogreich Deutsche Rockmusik machen eine Schrummelband nennt ,kann von guter Rockmusik wenig Ahnung haben,Alt wie ein Baum ist ein Hit!ein Klassiker! wer aber kennt schon 39 ? Ähnlichkeiten gibs bei anderen Band s auch !Die beste Deutschsprachige Rockband , nicht nur für mich !

Verfasst von: hei1964 | 27.01.09, 02:07 Uhr

 

also das die PUHDYS eine schrummel band sind kann ich nich auf mir sitzen lassen soll denen erst mal einer nachmachen und ich glaub auch nich das es die jungs nötig haben oder hatten von anderen etwas nachzumachen ich glaub sie haben genug potential selber alles auf die reihe zu bekommen und der der sagt es is eine schrummel band der hört warscheinlich nur blasmusik
ich wahr am samstag aufm hutberg zum konzert mit meiner tochter (8)es wahr obergeil hut ab vor den jungs

Verfasst von: micha | 01.06.09, 16:37 Uhr