Egal, ob er Heiland wird oder Welterlöser. Er soll es jedenfalls mal besser haben! Josef und Maria bekommen ihr erstes Kind. Ziemlich unerwartet, aber Psychologe Bruno hilft. Auch Herrn Schmölke wird geholfen, er vermisst seine Frau. Man könnte meinen: Wie dumm, dass er nach ihr sucht. Aber hören Sie mal, wie begabt er seine Vermisstenanzeige formuliert!

 

Robert Gernhardt, Bernd Eilert,
Peter Knorr:
Erna, der Baum nadelt
Gelesen und interpretiert
von den Autoren selbst.
Random House Audio 2006.
1 CD, 61 Minuten, 15 Euro.

Derweil bricht in Vexjö eine bürgerliche Fassade auseinander: Bei den Svensons teilt sich die Familie im Laufe eines Abends in eine Versagerin, einen Quartalssäufer, eine Seitenspringerin und ein echtes Arschgesicht. Ja, ist denn schon Weihnachten?
Und wie! Jetzt ist die Zeit aller nur möglichen Unmöglichkeiten. Da gibt's: selbst getöpferte Gedichte, Applaus in der Kirche und eine völlig enthemmte Verwandtschaft. Mama ist als erste blau und kotzt schon vor der Tagesschau. Der Vetter trinkt überhaupt kein Bier - überhaupt kein Bier ohne Schnaps im Visier. Und zum Nachtisch wird "kein Pudding" serviert - dafür aber "ohne Sauce" präsentiert.

Viele Fragen, die man sich nie gestellt hat, werden hier beantwortet: Warum Gott reiche Menschen mag? Einbrecher "Sugar" sterben muss? Rübezahl einer Waldmeisterfamilie entstammt? Wie Albrecht Dürer sein Hasengemälde als Weihnachtsgeschichte verkauft? Oder, was die dialektische Trilogie des Saufens ist?

Robert Gernhardt, Bernd Eilert und Peter Knorr lesen ihre "starken Stücke" und offenbaren sich dabei: als Verfasser gehobener Kunst-, Film- und Literaturkritiken, als amüsante Darsteller dramatischer Begebenheiten, als fabelhafte Interpreten ihrer segensreichen Pointen. Eine wunderwunderschöne Bescherung.

Und bei Breitlingers nadelt der Baum! Ein Ereignis. Selten hört man Menschen so gern um Hilfe rufen. Dieses Hörbuch ist ein Fest!